2. Juli 2010

1. Hamburger Gadget Night

Das sauer verdiente Geld geht für die neusten Handys, Netbooks und anderen Schnick Schnack drauf. Wir filmen und fotografieren den Auspackvorgang und hegen fast schon eine erotische Beziehung zu unseren Gadgets. Martin Schumacher und Sven Wiesner sagen: Gadgets sind das Größte! Und deshalb veranstalteten die beiden gestern die erste Hamburger Gadget Night! Als ich von der Idee das erste mal las, hatte ich das Gefühl von “nach Hause kommen” und “verstanden werden”… Jaaaa – das sind Ideen aus denen Träume geboren werden!

Zum Glück waren mein Kollege Stefan Groenveld und ich eingeladen, nicht nur unsere Gagdets vorzuführen sondern den Abend fotografisch festzuhalten. Die kopiba (oder heist es “das” kopiba?) auf St. Pauli war Ziel der selbsternannten Nerds und Freaks, die zu keiner Sekunde irgendeines Schamgefühls ob der teilweise völlig dämlichen Gadgets waren. Die Firma Samsung stellte nicht nur ein edles Handy (Smasung GalaxyS) zur Verlosung, sondern spendierte außerdem reichlich Hopfenkaltschalen.

Überraschend, daß nicht nur “tapfere Männer in ihren fliegenden Kisten” vorbeikamen, sondern auch das eine oder andere Weibsbild samt Handschmeichler. Da wurden Uralte GameBoys ebenso bewundert, wie ein Drucker der jeden Tweet um die Gadget Night automatisch ausdruckte. Völlig bekloppt aber beeindruckend auch ein Schuh der Firma adidas, mit dem man über eine Webcam interaktive Spielchen auf einer entfernten Website vollbringen konnte.

Ja Kinder, das ist es, was unsere Frauen daheim niemals verstehen werden und das ist gut so!

Die fotografischen Ergebnisse des überaus geschätzten Kollen Groenveld kann man übrigens hier bewundern.